Leitbild

Die Grundsätze unserer Arbeit

Unser Leitbild beschreibt die Grundsätze der Arbeit des Reha-Vereins Esslingen e.V. Es leitet uns sowohl bei unserer täglichen Arbeit als auch bei der zukünftigen Ausgestaltung unseres Handelns, indem es die Grundlagen für die Zusammenarbeit mit unseren Klienten, Kunden und Partnern definiert und als verbindliche Orientierung für das Verhalten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dient. Überall dort, wo wir den hier beschriebenen Leitgedanken noch nicht in vollem Umfang nachkommen, sehen wir sie als eine Verpflichtung an, der wir kontinuierlich nachkommen wollen und werden.

Vision

Wir haben uns die Teilhabe psychisch kranker und behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben zur Aufgabe gemacht.

Ziel unserer Arbeit ist es, unsere Klienten bei der Integration in die Gesellschaft im Rahmen ihrer Wünsche und Möglichkeiten zu unterstützen.

Selbstverständnis

Mittelpunkt unseres Handelns ist der Mensch und die Erfüllung unseres Auftrages im Sinne unserer Vision.

Wir arbeiten auf der Basis klarer Konzepte, achten den Menschen in seinen persönlichen Werten und Normen und dulden keinerlei konfessionelle, kulturelle oder nationale Diskriminierung. Uns leitet der Gedanke: Veränderung ist möglich. Dies kann nur geschehen in einem Umfeld konsequenter Entwicklungs- und Lösungsorientierung auf der Grundlage der Individualität unserer Klienten und der konzeptionellen Eigenverantwortung der einzelnen Teilbereiche.

Als Reha-Verein stehen wir ein für die Rechte unserer Klienten, die Vermeidung ihrer Ausgrenzung und die Mitgestaltung der dafür erforderlichen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Dabei streben wir nach immer mehr Professionalität und einer sich ständig verbessernden Kultur der Offenheit und Transparenz sowie des respektvollen und wertschätzenden Umgangs miteinander.

Eine dauerhafte Wirkung erzielen wir nur durch den Erhalt und die effiziente Nutzung unserer personellen, materiellen und finanziellen Ressourcen. Verantwortliches, wirtschaftliches Handeln ist daher eine wesentliche Voraussetzung für unseren Erfolg.

Leistungen

Unsere Leistungen orientieren wir an den Bedürfnissen und Wünschen der Menschen, die zu uns kommen. Zur Erhaltung und Erweiterung ihrer Selbstbestimmung und Handlungsfähigkeit bieten wir folgende Leistungen an:

  • Rehabilitation
  • Soziotherapie
  • Betreutes Wohnen
  • Beratung und Betreuung
  • Begleitung (in Alltagssituationen) und Tagesstrukturierung
  • Anleitung, Beschäftigung und Berufliche Bildung (Werkstätten)
  • Arbeit und Vermittlung behinderter Menschen in den 1. Arbeitsmarkt

Wir stellen betreuende Dienste, tagesstrukturierende und therapeutische Einrichtungen, realitätsnahe Arbeitsplätze, ausgelagerte Werkstattarbeitsplätze und Trainingsarbeitsplätze zur Verfügung und bieten berufliche Bildung, Praktika und Berufsausbildungen an.

Methodisch arbeiten wir nach den Konzepten der Sozialen Arbeit, der Psychoedukation, der Transaktionsanalyse, der Systemischen Therapie, der Arbeitstherapie und der Ergotherapie. Diagnostisch arbeiten wir mit verschiedenen anerkannten Testverfahren.

Wir vernetzen unsere Leistungen regelmäßig mit den Angehörigen unserer Klienten, anderen Leistungsträgern, Kliniken, Ärzten, Betreuern, Unternehmen, Lieferanten, Verbänden und der Gemeinde.

Darüber hinaus engagieren wir uns im Psychiatriearbeitskreis, im Gemeindepsychiatrischen Verbund und in verschiedenen Arbeitskreisen.

MitarbeiterInnen

Unsere Mitarbeiter sind der wichtigste Faktor zur erfolgreichen Erfüllung unserer Aufgabe. Sie zeichnen sich durch eine hohe fachliche und soziale Kompetenz aus, die wir auch in Zukunft weiter fördern wollen.

Hierzu bieten wir, neben internen Fortbildungsangeboten, Fortbildungszuschüsse und die Möglichkeit interner und externer Supervisionen an. Wir bieten Ausbildungsmöglichkeiten in den für unsere Aufgaben geeigneten Berufsfeldern.

Wir wollen Arbeitsplätze erhalten und schaffen, die durch ein hohes Maß an Eigenverantwortung und durch die Vereinbarkeit von Beruf und privater Situation motivieren.

Wir sorgen für humane Arbeitsplätze, die soziale Absicherung unserer Mitarbeiterinnen im Alter und für ein Klima des Miteinanders und der persönlichen und beruflichen Entwicklung.

Organisation

Eine gute Organisation bedeutet für uns Stabilität bei gleichzeitiger Flexibilität. Dies erreichen wir durch unsere überschaubaren und gut zu steuernden Einrichtungen. Entscheidung, Verantwortung und Handlung sollen hier auch in Zukunft nahe beieinander liegen.

Wir achten gezielt auf interdisziplinäre Zusammenarbeit in den dezentral organisierten Teams mit nachvollziehbaren Entscheidungsstrukturen und eindeutigen Befugnissen.

Qualität

Die Qualität unserer Arbeit sichern wir durch ein eindeutig formuliertes, transparentes und nachvollziehbares Konzept sowie aussagekräftige und überprüfbare Leistungsverträge.

Hinzu kommen: Supervisionen, Prozessverantwortliche, ein EDV-gestütztes Dokumentationssystem, regelmäßige Evaluationen und Klientenbefragungen, Wirtschaftspläne, externe Revisionen sowie die regelmäßige Qualifizierung unserer Mitarbeiter.

Der Bereich medizinische Rehabilitation in der Reha- Einrichtung ist seit September 2012 nach den Richtlinien der BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft Rehabilitation, Anforderungen nach § 20 Abs. 2a SGB IX)) zertifiziert.

Die Filderwerkstatt ist seit Dezember 2012 nach AZAV zertifiziert. Darüberhinaus wird die Zertifizierung nach DIN ISO für die Filderwerkstatt aktuell vorbereitet.